10.04.2017 - Ankündigungen
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst

Katrin Brack wird auf der Theaterbiennale Venedig für Lebenswerk geehrt

Die Bühnenbildnerin Katrin Brack wird auf der Theaterbiennale in Venedig für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Das gab das Wiener Burgtheater in einer Pressemitteilung bekannt. Im Rahmen der Biennale Teatro 2017, dem 45. Theaterfestival der Biennale Venedig (25. Juli bis 12. August 2017) wird ihr der "Golden Lion Award for lifetime achievement" verliehen. Brack, geboren 1958 in Hamburg, studierte Bühnenbild an der Kunstakademie Düsseldorf. Sie arbeitete unter anderem in Berlin am Deutschen Theater, am Maxim Gorki Theater, an der Volksbühne und an der Schaubühne, in Hamburg am Deutschen Schauspielhaus und am Thalia Theater sowie an den Münchner Kammerspielen. Nicht zuletzt für viele der Inszenierungen Dimiter Gotscheffs oder auch Luk Percevals waren ihre Bühnenbilder prägend. Drei Mal wurde sie vom Fachmagazin Theater heute als Bühnenbildnerin des Jahres ausgezeichnet, 2006 wurde sie mit dem Deutschen Theaterpreis Der Faust geehrt, im Jahr darauf erhielt sie den Nestroy-Preis "Beste Ausstattung". Seit 2009 ist sie Professorin für Bühnenbild an der Akademie der Bildenden Künste München. Ferner ist sie Mitglied der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste. (Burgtheater / miwo)

Weiterführende Links: