01.06.2017 - Call for Papers / Participation
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst

Call for Participation: Förderungen der Senatsverwaltung für Kultur und Europa für 2018. Bewerbungsschluss ist der 30.06.2017

Bis zum 30. Juni 2017 können sich privat- rechtlich organisierte Theater bzw. Theater- und Tanzgruppen um Einzelprojektförderung, einjährige Spielstättenförderung und Einstiegsförderung für das Jahr 2018 bewerben. Im Rahmen der Einzelprojektförderung kann ein Produktionskostenzuschuss zu zeitlich begrenzten Inszenierungsvorhaben bzw. zu Wiederaufnahmen und Weiterentwicklungen von bereits bestehenden Produktionen gewährt werden. Die Bewerber müssen mindestens eine Produktion erarbeitet und in Berlin aufgeführt haben, die beim Publikum und Kritik Interesse geweckt hat. Beantragt werden können inszenierungsgebundene Sach- und Personalkosten. Aufführungskosten sind in der Regel nicht zuwendungsfähig. Die einjährige Spielstättenförderung kann für investive Zuschüsse zum Ausbau, zur Erhaltung und Ausstattung von Auftritts- und/oder von Produktionsorten und/oder als Betriebszuschüsse für solche Einrichtungen beantragt werden. Der Antrag muss genaue Informationen darüber enthalten, auf welche Weise die Spielstätte genutzt werden soll. Ein detaillierter Kosten- und Finanzierungsplan ist dem Antrag beizufügen. Die Einstiegsförderung kann von Berufseinsteigern, Berufsumsteigern sowie Quereinsteigern beantragt werden, wenn sie bisher noch keine Förderung von der Senatsverwaltung erhalten haben. Das Stipendium mit maximal 8.000€ ist zur Förderung der künstlerischen Weiterbildung von professionell arbeitenden Künstler/innen bestimmt. Dem Antrag beizufügen sind Zeugnisse sowie Referenzen der bisherigen Arbeit im Bereich der darstellenden Kunst Der Antrag sowie alle Anlagen sollen elektronisch bei der Senatsverwaltung für Kultur und Europa eingereicht werden.

Weiterführende Links: