11.04.2017 - Jobs
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst

Call for Applications: An der Stiftung Universität Hildesheim ist am Institut für Kulturpolitik die Stelle eines/r wissenschaftl. Mitarbeiter_in zu besetzen. Bewerbungsschluss ist der 24. April 2017.

Call for Applications: An der Stiftung Universität Hildesheim ist am Institut für Kulturpolitik die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters zu besetzen. Bewerbungsschluss ist der 24. April 2017. An der Stiftung Universität Hildesheim ist im Institut für Kulturpolitik des Fachbereichs 2 – Kulturwissenschaften und Ästhetische Kommunikation zum 01.08.2017 die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters (TV-L E 13, 50%) zunächst für die Dauer von drei Jahren mit der Option auf Verlängerung zu besetzen. Die Stelle dient der Unterstützung von Forschung und Lehre im Bereich Kulturmanagement, Kulturvermittlung und Kulturpolitik mit dem Schwerpunkt Empirische Kulturforschung in den Bachelor-Studiengängen „Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis“, „Szenische Künste“, „Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus“, „Philosophie-Künste-Medien“, sowie den Master-Studiengängen „Kulturvermittlung“, „Inszenierung der Künste und der Medien“, „Literarisches Schreiben“ und „Philosophie der Künste und Medien“. Erwartet werden ein qualifizierter Abschluss in einem kultur- oder sozialwissenschaftlichen Studiengang, fundierte Kenntnisse von quantitativen und qualitativen empirischen Forschungsmethoden (Beherrschung von SPSS), Kenntnisse und Erfahrungen im Kulturmanagement mit Bezug zur Kulturpolitik und Kulturvermittlung. Die Bereitschaft zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation und wissenschaftlichen Forschung im Rahmen einer Dissertation wird erwartet. Die Stiftung Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Gender- und Diversitykompetenz legt. Die Stiftung Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an. Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Weitere Auskünfte erteilt Frau Prof. Dr. Birgit Mandel, Tel.:05121-883-20100, E-Mail: mandel(at)uni-hildesheim.de. Bewerbungen sind auf dem Postweg bis zum 24.04.2017 unter Angabe der Kennziffer 2017/31 zu richten an den Präsidenten der Universität Hildesheim, Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim. Bewerbungsunterlagen senden wir Ihnen zurück, wenn Sie einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen. Eingangsbestätigungen/Zwischennachrichten werden nicht versandt.

Weiterführende Links: