Aktuelle News

Archivierte News
19.01.2018 - Call for Papers / Participation
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst
OPEN CALL: Amarena | Wettbewerb des Bundes deutscher Amateurtheater | Deadline: 16.02.2018
Was ist amarena? Ein vom Bund Deutscher Amateurtheater e. V. (BDAT) initiierter und durchgeführter Wettbewerb, der seit 2010 aller zwei Jahre herausragende Inszenierungen der Amateurtheaterlandschaft in Deutschland prämiert. Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Eine Preisjury entscheidet über die Gewinner bis Mitte Mai 2018. Die Preisträger präsentieren ihre Inszenierungen beim Preisträger-Festival vom 27. - 29. September 2018 in Leipzig.
Weitere Informationenn
19.01.2018 - Call for Papers / Participation
Gesellschaft fuer Theaterwissenschaft
CALL FOR PAPERS: Theater und Technik | Ausschreibung für Nachwuchsgruppen | Deadline: 30.03.2018
Die Gesellschaft für Theaterwissenschaft lädt Nachwuchswissenschaftler*innen ein, sich mit einer Forschungsgruppe für den Kongress „Theater und Technik“ in Düsseldorf zu bewerben. Die Forschungsgruppen sollen eine gemeinsame Forschungsfrage zum Kongressthema bearbeiten.
Weitere Informationenn
19.01.2018 - Jobs
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst
OPEN CALL: Rheingau Musik Festival | Volontariat im künstlerischen Betriebsbüro | Deadline: 26.01.2018
Das RHEINGAU MUSIK FESTIVAL sucht für den Zeitraum Anfang April bis Mitte September 2018 Volontäre (m/w) für das Künstlerische Betriebsbüro.
Weitere Informationenn
19.01.2018 - Call for Papers / Participation
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst
CALL FOR PAPERS: Universität Innsbruck | Europas Inszenierung - Die Inszenierung Europas | Deadline: 28.02.2018
Im geplanten Workshop soll mittels einer inszenierungsanalytischen, vergleichenden und/oder transnationalen bzw. -kulturellen Perspektive der Fokus auf genau jene Theaterarbeiten gerichtet werden, die sich thematisch mit „Europa“ und seinen sozialen, politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Fragen auseinandersetzen. Die Vorträge können auf Englisch, Deutsch, Italienisch oder Französisch gehalten werden.
Weitere Informationenn
19.01.2018 - Jobs
Gesellschaft fuer Theaterwissenschaft
CALL FOR APPLICATIONS: Wissenschaftliche Mitarbeit im Arbeitsbereich Theaterpädagogik | Universität Hamburg | Deadline: 08.02.2018
Fokus: Mitarbeit in Forschung und Lehre (2 SWS) im Arbeitsbereich Theaterpädagogik und im Master-Studiengang „Performance Studies“, Organisation der Studiobühne. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Hochschulabschluss) bis zum 08.02.2018 an Prof. Dr. Wolfgang Sting.
Weitere Informationenn
21.12.2017 - Call for Papers / Participation
Gesellschaft fuer Theaterwissenschaft
CALL FOR PAPERS: 14. GTW-Kongress "Theater und Technik" | Einsendeschluss: 30.04.2018
Der 14. Kongress der Gesellschaft für Theaterwissenschaft „Theater und Technik“ will das Theater, seine Geschichte, Theorie und Ästhetik unter dem Vorzeichen seiner technologischen Bedingung neu beleuchten. Keynotes und Vorträge zu acht Themenbereichen werden dabei durch Gespräche, Workshops und performative Formate sowie studentische Projekte ergänzt.
Weitere Informationenn
08.12.2017 - Events
Gesellschaft fuer Theaterwissenschaft
SAVE THE DATE: Podiumsdiskussion "Kunstwerk als Handlung" am 23.01.2018 in Berlin
Podiumsdiskussion mit Alexander Garcia Düttmann, Maria Kuberg, Christoph Menke und Marita Tatari. Moderiert von Eva Geulen. Anlässlich der Veröffentlichung von Marita Tataris Kunstwerk als Handlung. Transformationen von Ausstellung und Teilnahme (Paderborn 2017) wird der Vorschlag diskutiert, Hegels ästhetischen Begriff von Handlung aus heutiger Sicht neu zu lesen und mit ihm neue Zugänge zu Geschichte und Gegenwart des Theaters zu erschließen.
Weitere Informationenn
26.10.2017 - Announcements
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst
Exportförderung für den Tanz
Seit September 2016 fördert die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) das Pilotprojekt "Exportförderung für den Tanz", das der Dachverband Tanz Deutschland (DTD) – gemeinsam mit transmissions GbR und Feldstärken GmbH – entwickelt hat.
Weitere Informationenn
30.01.2017 - Book Reviews
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst
Out now: "Das Gespenst des Populismus. Ein Essay zur politischen Dramaturgie" von Bernd Stegemann, Verlag Theater der Zeit
Bernd Stegemann hat ein neues Buch geschrieben. Nach seinem "Lob des Realismus", in dem er sich mit performativen Verschleierungen der herrschenden Verhältnisse auseinandergesetzt hatte, geht er in Das Gespenst des Populismus direkt auf die politischen und ökonomischen Machverhältnisse los.
Weitere Informationenn