18.05.2020 - Jobs
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst

CALL FOR JOBS: Assistent/in für ihren „360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft“, m/w/d, Vollzeit, Entgeltgruppe 9 | Die Kulturstiftung des Bundes, Halle an der Saale | Deadline: 5.6.2020

Die Kulturstiftung des Bundes mit Sitz in Halle an der Saale sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Assistent/in für ihren „360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft“ (m/w/d, Vollzeit, Entgeltgruppe 9c TVöD Bund). Die Kulturstiftung des Bundes fördert Kunst- und Kulturvorhaben im Rahmen der Zuständigkeit des Bundes. Ein Schwerpunkt ist die Förderung innovativer Programme und Projekte im internationalen Kontext sowie von Kulturprojekten auf Antrag ohne thematische Eingrenzung in allen Sparten. Mit einem jährlichen Fördervolumen von über 35 Mio. Euro zählt sie zu den größten öffentlichen Kulturstiftungen Europas. Mit dem bundesweiten Modellvorhaben „360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft“ unterstützt die Stiftung Institutionen aus den Sparten Kunst, Musik, Darstellende Künste und Literatur darin, das Thema Migrationsgesellschaft aktiv in das jeweils eigene Haus und in die Stadtgesellschaft zu tragen sowie strukturelle Ausschlüsse im Kulturbetrieb zu vermindern. Gefördert wird die diversitätsorientierte Öffnung von Kultureinrichtungen in den Bereichen Programmangebot, Publikum und Personal. Dafür stellt die Kulturstiftung des Bundes Personalmittel für die sogenannten Agent/innen sowie Projektmittel für unterstützende Aktivitäten und Formate bereit. Als Assistent/in unterstützen Sie die zuständige Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Umsetzung des 360°-Programms. Sie erwartet ein interessantes Aufgabengebiet im nationalen und internationalen Kulturbereich, die Zusammenarbeit mit einem engagierten Team und vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten. Darüber hinaus bieten wir Ihnen flexible Arbeitszeiten, einen wöchentlichen Homeoffice-Tag, eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung sowie VWL. Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere die - Recherche und Aufbereitung von Informationen aus Fachmedien zu den Themen Migration und Diversity in Kulturinstitutionen - Recherche für die programmbegleitenden Fortbildungs- und Akademieveranstaltungen - Unterstützung des/der wissenschaftlichen Mitarbeiters/in bei der Koordination und Durchführung der Veranstaltungen - Verfassen von Text- und Konzeptentwürfen für Grußworte, Fachartikel und Vorträge - Erstellung von Dokumentationen für die interne Auswertung - Konzeption und Umsetzung von Wissenstransfer-Formaten Voraussetzung für Ihre Tätigkeit ist eine abgeschlossene (Fach-)Hochschulausbildung oder vergleichbare Qualifikationen, gute Kenntnisse zu den Themen Diversity, Anti-Rassismus und Migration, ausgezeichnete kommunikative Fähigkeiten, ausgeprägtes Interesse an Kultur und Kunst, eine selbständige und flexible Arbeitsweise sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen. Die Stelle ist geeignet für Berufsanfänger/innen. Arbeitsort ist Halle an der Saale. Die Anstellung ist sachlich befristet auf die Laufzeit der Maßnahme bis zum 30. Juni 2023. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit persönlicher oder familiärer Migrationsgeschichte, insbesondere von People of Color und Schwarzen Menschen. Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen zusammengefasst in einem PDF-Dokument und Nennung des frühestmöglichen Eintrittsdatums bis einschließlich 5. Juni 2020 per Email an: bewerbung.360@kulturstiftung-bund.de. Maßgeblich ist das Datum des digitalen Posteingangs.


Source: