18.01.2019 - Jobs
Gesellschaft fuer Theaterwissenschaft

CALL FOR JOBS: Assistenzprofessur am Institut für Theaterwissenschaft (100 %, Tenure Track) | Universität Bern | Deadline: 26.02.2019

ASSISTENZPROFESSUR MIT TENURE TRACK (100 %) Die Professur ist am Institut für Theaterwissenschaft angesiedelt. Anforderungen Die Inhaberin / der Inhaber der Professur vertritt die Disziplin mit den Teilgebieten Gegenwartstheater, Theatertheorie und Theatergeschichte. Erwünscht sind innovative Forschungsleistungen, ein Schwerpunkt im internationalen Gegenwartstheater und nach Möglichkeit ein theatergeschichtlicher Schwerpunkt. Erwartet wird die Bereitschaft zur Erforschung des Schweizer Theaters. Auf die enge Zusammenarbeit mit benachbarten Disziplinen sowie lokalen und regionalen Kulturinstitutionen wird grosser Wert gelegt. Zudem wird Engagement in Forschung und Lehre in den entsprechenden Bachelor- und Masterstudienprogrammen erwartet. Die Inhaberin / der Inhaber arbeitet in der akademischen Selbstverwaltung mit. Erfahrung im Einwerben von Drittmitteln wird vorausgesetzt. Voraussetzung für die Bewerbung ist ein klar umrissenes Habilitationsprojekt oder ein gleichwertiges wissenschaftliches Qualifikationsprojekt, das innerhalb von maximal vier Jahren abgeschlossen sein muss. Die Ausschreibung erfolgt als Assistenzprofessur mit Tenure Track. Die Professur ist insbesondere für hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler geeignet. Die Dauer der Anstellung ist zunächst auf fünf Jahre befristet; bei Erfüllung der Qualifikationskriterien erfolgt eine Umwandlung in eine ausserordentliche Professur. Die Universität Bern strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in leitenden akademischen Positionen an und fordert deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Stellenantritt: 1. August 2020 Arbeitgeber: Universität Bern, Philosophisch-historische Fakultät Arbeitsumfang: 100% Arbeitsort: Bern Bewerbungsfrist: 26. Februar 2019 Bitte füllen Sie die Felder aus und laden am Schluss Ihre Bewerbungsunterlagen als ein PDF hoch. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden: korbinian.seitz@histdek.unibe.ch.


Source: