28.12.2021 - Jobs
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst

CALL FOR JOBS: Projektleitung (m/d/w) PERSPEKTIV:WECHSEL | Bündnis für die freien darstellenden Künste für junges Publikum | Bewerbungsfrist 23.01.22

Projektleitung PERSPEKTIV:WECHSEL – Bündnis für die Freien Darstellenden Künste für junges Publikum Die ASSITEJ e.V. ist das Netzwerk der Kinder- und Jugendtheater in Deutschland mit Sitz in Frankfurt am Main. Als gemeinnütziger, eingetragener Verein setzt die ASSITEJ Projekte und Förderprogramme um, die die Darstellenden Künste für junges Publikum und die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen an Kunst und Kultur fördern. Ein neues Projekt ist PERSPEKTIV:WECHSEL. Die ASSITEJ arbeitet hier in den Jahren 2022/2023 in einem Bündnis mit 8 Partner:innen in den Freien Darstellenden Künsten für junges Publikum zusammen, um Transformations- und Diversifizierungsprozesse anzustoßen und durchzuführen, die langfristig eine Teilhabe aller ermöglichen – auf und hinter der Bühne: als Zuschauer*innen, Produzent*innen und Künstler*innen. Dazu gehören das jährliche Arbeitsfestival „Spurensuche“, Residenzen und Workshops für die beteiligten Partner:innen. Alle Veranstaltungen sollen barrierearm und offen gestaltet werden. Das Projekt wird gefördert durch den Bundesverband Freie Darstellende Künste (BFDK) aus Mitteln der Staatsministerin für Kultur und Medien (BKM) im Programm „Verbindungen fördern“. Die Projektleitung wird Teil der ASSITEJ Geschäftsstelle. Sie wird bei ihren Aufgaben von einer:m Projektmitarbeiter:in unterstützt. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt (spätestens ab 1. März 2022) eine Projektleitung für PERSPEKTIV:WECHSEL Stellenumfang: 80 % bis 100 % Dienstort: Frankfurt am Main bzw. mobiles Arbeiten Vergütung: in Anlehnung an TVöD 12 Befristung: zunächst bis 31. Dezember 2023 Ihre Aufgaben: · Leitung des Projekts · Strategische Planung, Konzeption und Kommunikation (nach innen und außen) des Gesamtprojekts · Kommunikation mit dem Zuwendungsgeber, den Bündnispartner:innen und weiteren Partner:innen · Projektleitung und Durchführung des jährlichen Arbeitsfestivals Spurensuche Perspektiv:Wechsel in Absprache mit dem Konzeptionsteam · Konzeption und Durchführung von Diskursveranstaltungen, Workshops und Fortbildungen · Budgetplanung, Mittelverwaltung und Controlling · Beratung der Bündnispartner:innen in der Durchführung der Residenzen · Moderation von Kommunikationsprozessen und in Konfliktfällen · Dokumentation und Wissenstransfer, Erstellung von Materialien und Handreichungen Wir erwarten: · eine abgeschlossene Hochschulausbildung in einem künstlerischen, geistes- oder sozialwissenschaftlichen Fach · Erfahrung im Projektmanagement · Erfahrung in der Verwendung öffentlicher Mittel · flexibles, eigenständiges Arbeiten, strategisches Denken und politisches Interesse · Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit · Interesse an den (Freien) Darstellenden Künsten für junges Publikum · Kommunikationsgeschick und Freude am Austausch mit Theater- und Kulturschaffenden · sehr gute Kenntnisse in Office Programmen und Content- Management-Systemen Wir freuen uns über · Erfahrungen mit dem Herstellen von Barrierefreiheit z.B. Kenntnisse in DGS, Umgang mit einfacher Sprache, Audiodeskription oder barrierearmem Webdesign · Erfahrungen in den (Freien) Darstellenden Künsten für junges Publikum · Neugier auf Transformations- und Veränderungsprozesse · Sprachkenntnisse, insbesondere Englisch · Bewerbungen, die unser Team heterogener und vielfältiger machen. Wir ermuntern Menschen jeden Geschlechts, Menschen mit Migrations- oder Fluchtgeschichte sowie Menschen mit Behinderung, jüngere und ältere Interessierte zur Bewerbung. Wir fördern die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter Wir unterstützen gern bei: der Gestaltung eines Arbeitsumfeldes, das für Sie barrierearm ist, auch wenn wir keinen barrierefreien Arbeitsplatz / Büroraum bieten können, einem Promotions- oder Forschungsvorhaben Ihre Fragen beantwortet Meike Fechner (Geschäftsführerin): m.fechner@kjtz.de | 069/296661-10 (ab 7. Januar 2022) Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 23. Januar 2022 ausschließlich per E-Mail an Jennifer Köhler: j.koehler@kjtz.de. Termine für Vorstellungsgespräche sind für Anfang Februar geplant. Die Ausschreibung erfolgt unter Finanzierungsvorbehalt.


Source: