18.10.2018 - Jobs
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst

CALL FOR JOBS: wissenschaftliche* Mitarbeiter*in für Forschungsförderung und wissenschaftlichen Nachwuchs | HfK Bremen | DL: 10.11.2018

An der Hochschule für Künste Bremen ist in direkter Anbindung zum Rektorat zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters für Forschungsförderung und wissenschaftlichen Nachwuchs mit zwei Drittel der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer/eines Vollbeschäftigten Entgeltgruppe 13 TV-L Kennziffer DL 18/09 für die Dauer von 2 Jahren zu besetzen. Die Einstellung erfolgt auf der Grundlage des § 14, Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG). Eine Beschäftigung ist nur möglich, wenn Sie bei der Freien Hansestadt Bremen bisher weder befristet noch unbefristet beschäftigt sind bzw. waren. Dies gilt nicht für Zeiten der Ausbildung. Die/Der wissenschaftliche Mitarbeiterin/Mitarbeiter wirkt maßgeblich mit bei der Profilentwicklung für Forschung und künstlerische Entwicklung an der Hochschule für Künste Bremen. Darüber hinaus ist sie/er mit dem Aufbau und der Entwicklung von Förderstrukturen und -möglichkeiten für künstlerische Projektvorhaben und künstlerisch-wissenschaftliche Forschungsvorhaben betraut. Zudem ist sie/er erste Anlaufstelle für alle Fragen rund um nationale und internationale Forschungsförderung. Weiterhin gehören folgende Aufgaben zum Arbeitsbereich: - selbstständige inhaltlich-konzeptionelle Auseinandersetzung mit Forschungs- und Förderanträgen zur Beratung und Unterstützung der Hochschullehrerinnen/ Hochschullehrer bei der Erstellung der Anträge (insbesondere im Rahmen von nationalen und internationalen Förderprogrammen und bei Stiftungen) - regelmäßige Recherche zu und Information der Hochschullehrerinnen/ Hochschullehrer über Förderungsmöglichkeiten - Unterstützung der Leiterinnen/Leiter von künstlerischen bzw. künstlerischwissenschaftlichen Förderprojekten bei der Erstellung der sachlichen Projektdokumentationen und -berichte - Unterstützung der Hochschulleitung in strategischen Belangen, insbesondere Mitarbeit bei dem Ausbau eines künstlerisch-wissenschaftlichen Forschungsbereiches ("artistic research") unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Hochschule für Künste Bremen - Entwicklung eines Vorgehens zur Umsetzung und Weiterentwicklung der geplanten künstlerisch-wissenschaftlichen Promotionsmöglichkeit an der Hochschule für Künste Bremen - Beratung und Unterstützung des künstlerischen Nachwuchses bei der Suche nach Stipendien und Förderungsmöglichkeiten - Vernetzung mit den Hochschullehrerinnen/Hochschullehrern und den entsprechenden Förderorganisationen Fachliche Anforderungen - wissenschaftlicher Hochschulabschluss (kunst-, musik-, sozial-, geisteswissenschaftlich), bevorzugt mit Promotion - fundierte Kenntnisse der Strukturen und der Instrumente der nationalen und internationalen Forschungsförderung sowie akademischer Qualifikationsprozesse - einschlägige Berufserfahrung in Forschungsförderung und mit Drittmittelanträgen - gute Kenntnisse im Hochschulbereich - sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Erwünscht sind zudem Erfahrungen - im Kunst-, Musik- oder/und Design-"Betrieb" - mit der Entwicklung und Betreuung von Kooperationen und Netzwerken - mit Projektmanagement und Budgetkonzeption Persönliche Fähigkeiten - ausgeprägte Fähigkeit zu konzeptionellem Arbeiten sowie gutes Organisationsvermögen - eine selbstständige, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise - ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit, sicheres Auftreten - hohe Flexibilität sowie Belastbarkeit - hohe Dienstleistungsorientierung Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im künstlerischwissenschaftlichen Bereich an und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung den Vorrang haben. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden begrüßt. Rückfragen richten Sie bitte an die Konrektorin für Forschung, Künstlerische Entwicklungsvorhaben und Internationales Frau Prof. Dr. A. Sick (a.sick@hfk-bremen.de). Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 10.11.2018 unter Angabe der o. g. Kennziffer zu richten an das: Dezernat Personal, Frau Kerstin Liebsch, Am Speicher XI 8, 28217 Bremen

Quelle: