25.07.2018 - Jobs
Gesellschaft fuer Theaterwissenschaft

CALL FOR APPLICATIONS: wissenschaftliche Assistenz (27 h/Woche) | Deutsches Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst | Deadline: 26.08.2018

Das dfp sucht ab 22. Oktober 2018 Unterstützung für 27 Std. pro Woche. Das Deutsche Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst (dfp) ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein mit Sitz in Bochum. Ziel ist die Förderung des Puppen-, Figuren- und Objekttheaters in ganz Deutschland. Das dfp engagiert sich bundesweit für die Puppenspielkunst in all ihren Erscheinungsformen. Dazu gehören neben dem klassischen Puppentheater und Schauspiel mit Figuren, Puppen oder Masken auch das Objekt- und Materialtheater, visuelles Theater, immersive Installation, Schattentheater, Trickfilm und Medienkunst. Die bekanntesten Projekte des dfp sind die FIDENA (Figurentheater der Nationen) und der Wettbewerb um den „Fritz-Wortelmann-Preis der Stadt Bochum“. Im Haus stehen eine Spezialbibliothek und eine Mediathek sowie ein Archiv bereit, die nach Absprache zugänglich sind. Wissenschaftliche Assistenz (m/w), Vergütung in Anlehnung an TV-L, E 11; 27 Stunden p. Woche Aufgaben: - Verfolgen der wissenschaftlichen Forschung im Bereich Figurentheater - Verfassen von eigenen Artikeln, Essays, Buchbesprechungen, Vorträgen, Rezensionen - Vorantreiben und Förderung von wissenschaftlicher Beschäftigung mit Figurentheater - Aufbau eines Wissenschaftler*innen-Netzwerkes (Figurentheater) - Dienstleistungen in Forschung und Lehre: u.a. Bearbeitung von Fragen und Wünschen interessierter Dritter (Künstler*innen, Studenten*innen, Wissenschaftler*innen und Bürger*innen) - Weiterentwicklung des Dokumentationszentrums: Anleitung der Bibliothekarin/des Bibliothekars, Vernetzung und Pflege des Bibliothekssystems sowie Vorantreiben des Digitalisierungsprozesses - wissenschaftliche Aufarbeitung der Sammlung - Recherchen und textliche Zuarbeit für Anträge auf Fördermittel - organisatorische und wissenschaftliche Betreuung des Programms „researcher in residence“ und dessen Teilnehmer*innen - Entwicklung neuer Konzepte und Kooperationen für Symposien, Publikationen und Projekte - Mitarbeit im dfp-Team an der Planung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Projekten - Besuch von Fachtagungen und Symposien - Moderationen und Vorträge Voraussetzungen: - abgeschlossenes wissenschaftliches Studium der Theaterwissenschaft oder Kulturwissenschaften - eigenes Forschungsinteresse an Figurentheater zwischen alter Kunstform und neuen Realitäten - Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten auch in den Abendstunden sowie an Wochenenden - Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten - EDV-Kenntnisse (Office sowie Content Management Systeme) - gute Englischkenntnisse; Französisch wünschenswert - Lust in einem kleinen, effizienten Team zu arbeiten - Sicherheit im wissenschaftlichen sowie journalistischen Schreiben

Quelle: