23.11.2021 - Jobs
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst

CALL FOR JOBS: W2 Professur für Dramaturgie mit dem Schwerpunkt Medien / Intermedialität | HMT Leipzig | Bewerbungsfrist 9.1.2022

Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung sind die Promotion sowie Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen in einem dem Berufungsgebiet nahen Fach sowie mehrjährige dramaturgische/kuratorische und/oder Medien-Praxis. Vorausgesetzt wird außerdem Lehrerfahrung an Hochschulen und/oder Universitäten. Bewerber:innen müssen die Einstellungsvoraussetzungen nach § 58 Abs. 1 SächsHSFG erfüllen. Der Aufgabenbereich der Professur umfasst Lehre gemäß den Curricula des Bachelor- und Masterstudiengangs Dramaturgie sowie Forschung im Berufungsgebiet. Zu den Lehrverpflichtungen gehören Veranstaltungen im Bereich Dramaturgie mit den Schwerpunkten Theorie, Geschichte und Ästhetik von Film und digitalen Medien mit besonderem Bezug zur Intermedialität der zeitgenössischen Aufführungskünste sowie Kuratieren als dramaturgische Praxis. Weiterhin gehört die Betreuung von Praktika, Exkursionen sowie dramaturgisch-künstlerischen Projekten zu den Aufgaben der Professur. Erwartet werden die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit allen Fakultäten der Hochschule, Kooperationen mit externen Partnern sowie Drittmittelakquise. Die Mitarbeit an der Weiterentwicklung der Studiengänge ist ebenso Bestandteil der Aufgaben wie die Mitwirkung an Prüfungen und in der akademischen Selbstverwaltung. Die mit der Professur verbundenen Rechte und Pflichten ergeben sich aus § 67 SächsHSFG und aus der Sächsischen Dienstaufgabenverordnung (DAVOHS). Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen kann eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis erfolgen. Bei einer Erstberufung erfolgt gemäß § 69 Abs. 2 Satz 1 SächsHSFG in der Regel eine Einstellung auf Probe für die Dauer von bis zu zwei Jahren. Die Hochschule legt Wert auf die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte Menschen werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Um den Anteil weiblicher Mitarbeiter zu erhöhen, sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht.


Source: